Norbert Altenkamp (MdB) würdigt den scheidenden Vorsitzenden

Der für Steinbach direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Norbert Altenkamp würdigte den scheidenden Vorsitzenden Jonny Kumar mit den Worten: „Sein erfolgreiches Wirken in Steinbach wurde mit der erfolgreichen Wahl von Steffen Bonk zum Bürgermeister gekrönt.“ Herr Altenkamp war selbstverständlich wieder als Gast bei der Mitgliederversammlung der CDU Steinbach zugegen und verabschiedete Jonny Kumar nach 8 Jahren Amtszeit mit einer ausführlichen Würdigung des Erreichten.

Selbst von einem unbefriedigenden Abschneiden bei der Kommunalwahl 2016 habe sich Kumar nie entmutigen lassen und unbeirrt den Aufbau eines neuen Vorstandsteams für die CDU verfolgt. In diesem Jahr habe dann der große Stimmenzuwachs um 30 % zu einer verstärkten CDU-Fraktion geführt, die ja auch erfreulich deutlich von 5 Damen gegenüber 3 Herren überwogen werde. Altenkamp bestärkte die CDU Steinbach in ihrer Arbeit und bot seine Unterstützung an, wo immer diese möglich sei.

Bei seinem Besuch sprach er auch in eigener Sache zum aktuellen Bundestagswahlkampf. Er bewerbe sich wieder für das Direktmandat auch aus Steinbach, weil es in der Zeit nach der Merkel-Ära besonders auf die Bewahrung einiger Errungenschaften ankomme.
Sonst drohe mit dem Aufweichen der Schuldenbremse ein Rückfall in überwunden geglaubte dauerhafte Schuldenhaushalte und unsolide Finanzen des Bundes. Auch komme es darauf an, dass aus dem Scheitern in Afghanistan die richtigen Schlüsse gezogen werden und die Bundeswehr so unterstützt wird, dass die Verteidigung Deutschlands und Europas eigenständiger möglich wird. Besonders liegt Altenkamp eine kräftige Wirtschaft am Herzen, denn nur Wachstum dort kann die Mittel für einen gründlichen und schnellen Klimaschutz erwirtschaften. Dabei werden Forschung und Innovationen eine besondere Rolle spielen, deshalb engagiere er sich besonders für die steuerliche Forschungsförderung.

Altenkamp formulierte sein Ziel: „Ich möchte im Forschungsausschuss des Deutschen Bundestages weiter an der nationalen Wasserstoffstrategie und der Quantentechnologie arbeiten und so unsere Zukunft mit sichern helfen“.

« Steinbacher CDU-Mitglieder wählen neuen Stadtverbandsvorstand CDU-Steinbach gratuliert Christoph Sold zum 60. Geburtstag »